zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Stromausfall am 14. April 2018

enewa - Energie + Wasser Wachtberg (Logo) Wachtberg - Am Samstagabend um 18:44 Uhr wurden zwei Sch├Ąden im Mittelspannungsnetz der Stromversorgung Wachtberg registriert. Der Bereitschaftsdienst wurde sofort aktiviert.

Ausgehend von der Umspannanlage Ließem wurde ein Schaden auf einer Mittelspannungsleitung festgestellt, welche Teile von Berkum einschließlich Einkaufszentrum, Holzem, Klein-Villip , Arzdorf, Teile von Fritzdorf und Teile von Adendorf versorgte.

Das Einkaufszentrum wurde bereits um 19:38 Uhr wieder mit Strom versorgt. Die komplette Leitung wurde um 20:13 Uhr wieder in Betrieb genommen.

Ein weiterer Schaden lag auf einer Mittelspannungsleitung, die Teile von Gimmersdorf, Teile von Oberbachem, Kürrighoven, Züllighoven und Werthhoven versorgt. Diese Orte wurden um 21:35 Uhr wieder mit Strom versorgt. Im Zuge dieser Mängelbehebung wurde ein weiterer Kurzschluss ausgelöst, der dazu führte, dass ein Versorgungsausfall des Fraunhofer-Institutes einen Brandalarm auslöste.

Drei Aussiedlerhöfe werden zunächst über Notstromaggregate versorgt.

Die Schadensorte wurden bereits am Sonntag ermittelt, so dass am Montag die Schäden behoben werden.

Am Sonntagmorgen gab es darüber hinaus einen Schaden in der Trafostation bei der Burg Gudenau, der in einigen Haushalten kurzzeitig für Stromausfälle sorgte. (enewa)